Erinnerung an die Verstorbenen

 

Dr. Rainer Müller

 

Er war Mitbegründer des Arbeitskreises Frauenaurach im HGV und des Museums im Amtshausschüpfla.

Von 1982 bis 1987 leitete er die Renovierungsarbeiten im Museum  und die Arbeitskreissitzungen.

An  der Museumskonzeption war er maßgebend beteiligt.

 
Er starb im April 1992.

 

Willi Wening, Dekorateur

 

Er arbeitete seit 1991 im Museum tatkräftig mit und leitete bis 1995 die Umbauarbeiten im

Museum, die großteils selber ausführte.

Schuhmacherwerkstatt, Stube und Ausstellungsraum im Dachgeschoss erhielten durch ihn das heutige Aussehen.

 
Er starb im April 1996.

 

Hedi Reuter, Schulleiterin in Frauenaurach

 

Als Rektorin der Frauenauracher Schule förderte sie von 1991 bis 1998 die Zusammenarbeit von Schule und Museum.
Sie war an der Gestaltung vieler Ausstellungen beteiligt.
 
Die Mitarbeit von  Schülern im Museum war ihr ein bes
 
Sie starb im Februar 1999.

 

Manfred Spaethe

 

Er war seit der Gründung des Arbeitskreises an den Renovierungsarbeiten im Museum beteiligt. Er kümmerte sich um Pflege des Museumsgarten.

Als Bewohner des Hauses, Brauhofgasse 2, war er der gute Nachbar, der immer zur Stelle war, wenn Not am Manne war.

 

Er starb im März 2011.

 

Renate Eschment

 

15 Jahre arbeitete sie sehr vielseitig im Museum  mit. So war sie verantwortlich für Gartepflege und Blumenschmuck. Sie  organisierte Besorgungen. In der Inventarisation war sie eine große Hilfe. Sie übernahm die Kirchenführungen. Bei der Vorbereitung und der Planung von  Ausstellungen war sie aktiv beteiligt. Sie war "Spitze" im Korrekturlesen.

 

Sie starb im Oktober 2015.