1. Sonderausstellung im Jubiläumsjahr 2017

Am Sonntag, 13.08.2017, eröffnen wir unsere 1. Sonderausstellung im FEUERHAUS (Feuerwehrhäusla im Rottmannsgäßchen 2)

 

Handwerk und Landwirtschaft, Sonderausstellung im Museum im Amtshausschüpfla


„Handwerk und Landwirtschaft“ heißt die neue Ausstellung im Museum im Amtshausschüpfla in Frauenaurach. Da im Museum noch die Ausstellung „750 Jahre Frauenaurach - vom Kloster zum Stadtteil“ zu sehen ist, findet die Sonderausstellung im ehemaligen Feuerhaus von Frauenaurach, Rottmannsgässchen 2, statt. Bisher diente dieses Gebäude dem Museum als Depot. Für die Ausstellung ist es der ideale Ort. Gleichzeitig kann das alte Gebäude öffentlich den Besuchern gezeigt werden.

Die Ausstellung befasst sich mit Werkzeug verschiedener Handwerksberufe, denn Frauenaurach war früher ein Handwerkerort. Von 1670 bis 1710 förderte der Markgraf von Bayreuth die Ansiedlung von Handwerkern im Ort, damals ein markgräflicher Amtssitz.

Das vom Museum in 35 Jahren gesammelte Handwerkszeug bestimmte die Auswahl der alten Handwerksberufe für die Ausstellung. Von Berufen, die es häufig in Frauenaurach gab, stammte das meiste Handwerkszeug:  Schreiner, Wagner, Büttner, Zimmermann und Schmied. Aus einigen kleinen Werkstätten früherer Zeiten gingen später handwerkliche Unternehmen hervor.

Neben den unterschiedlichen Werkstätten betrieben die Bewohner Frauenaurachs auch Landwirtschaft. Es waren keine großen Betriebe. Die Landwirtschaft diente den Handwerkern in erster Linie zur Ernährung ihrer Familien. Heute ist eine solche Zweigleisigkeit kaum mehr denkbar. Nur in den funktionierenden früheren Großfamilien war das möglich.

In der Ausstellung kann man alte Ackergeräte sehen, wie Pflüge, Eggen, Grubber, usw. Aber auch kleine Geräte und Maschinen, die bei Arbeiten in der Scheune benutzt wurden, wecken das Interesse der Besucher.

Eröffnung: Sonntag, 13. August 2017, 11:00, geöffnet bis 17:00.

Öffnungszeiten: Sonntag, 20.08.2017, 14:00 – 17.00

                                  Sonntag, 03.09.2017, 14:00 – 17:00

                                  Sonntag, 10.09.2017, 11:00 – 17:00, Tag des offenen Denkmals

                                  Sonntag, 17.09.2017, 14:00 – 17:00

                                  Sonntag, 01.10.2017, 14:00 – 17:00

                                  Sonntag, 15.10.2017, 14:00 – 17:00